Kommentare & Expertenmeinungen | Interview, Versicherungen
25.06.2020

„Wenig Aufwand, mehr Leistungen“

„Wir haben unsere Tarife fit für die Zukunft gemacht“, sagt Helmut Hofmeier, Vorstand EUROPA Lebensversicherung. Das gilt für die günstigere Einstufung von rund 300 Zukunftsberufen ebenso wie für die Erweiterung des Premium-Tarifs und die digitale Policierung.

Helmut Hofmeier, Vorstand EUROPA Lebensversicherung

Helmut Hofmeier, Vorstand EUROPA Lebensversicherung

EUROPA Lebensversicherung

FONDS exklusiv: Ablebensversicherungen zahlen die vereinbarte Versicherungssumme an den Begünstigten aus, sobald die versicherte Person verstirbt. Rechtfertigt dieser wichtige, aber einfach strukturierte Deckungsschutz, dass der Vertrieb vorrangig über den Preis, also die Beitragskosten, stattfindet?

HELMUT HOFMEIER:
Die Höhe des Beitrags ist durchaus wichtig, sollte aber sicherlich nicht der allein ausschlaggebende Faktor sein. Auch bei einer Ablebensversicherung ist die Beratung durch einen qualifizierten Vermittler sehr wichtig. Der Deckungsschutz muss schließlich zur individuellen Situation des Kunden passen. Schaut der Kunde nur auf den Preis, stellt er sich manche Fragen vielleicht gar nicht erst, wie zum Beispiel: Wie viel Absicherung kann ich mir leisten? Sind meine Kinder ausreichend versorgt? Wen will ich eigentlich absichern? Gerade bei der letzteren Frage stellen wir oft fest, dass nur für den Hauptverdiener eine Ablebensversicherung abgeschlossen wird. Dabei wird übersehen, dass die Absicherung des Partners genauso wichtig ist.

FONDS exklusiv: Was bieten Sie Kunden hier?

H. H.:
Als starker Lebensversicherer steht die EUROPA sowohl für einen sehr guten Beitrag als auch einen umfassenden Service, nachhaltig kalkulierte Produkte und individuelle Zusatzleistungen. Zudem sollte der Produktpartner stabil und zukunftssicher sein. So haben wir zum Beispiel die eingangs kalkulierten Nettobeiträge noch nie erhöht. Finanzielle Soforthilfen für den Fall von schweren Erkrankungen können außerdem – und das ist selten in der Branche – bereits im Standard-Tarif hinzugebucht werden. Unseren Vermittlern stehen persönliche Ansprechpartner zur Verfügung. Und durch den EUROPA eGesundheitsCheck wird die Policierung stark beschleunigt.

FONDS exklusiv. Mit welchen Leistungsmerkmalen hebt sich Ihr Produkt vom Wettbewerb ab?

H. H.:
Wir haben unsere Tarife vergangenes Jahr fit für die Zukunft gemacht. Erstens profitieren Kunden mit zukunftsweisenden Berufen, wie etwa Data Scientists, Software-Entwickler oder Drohnen-Piloten, von noch günstigeren Beiträgen. Rund 300 Zukunftsberufe haben wir neu aufgenommen oder günstiger eingestuft. Zweitens haben wir unseren Premium-Tarif erweitert. Und drittens lässt sich der Zusatzschutz Krebs Plus bei der EUROPA bereits im Standard-Tarif hinzubuchen. Er ermöglicht eine finanzielle Sofortleistung bei den Diagnosen Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall. Andere Versicherer haben einen solchen Baustein in der Regel nur in speziellen und damit oft teureren Tarifen.

FONDS exklusiv: Welche Mehrwerte bietet der Premium-Tarif?

H. H.:
Die Leistungsvielfalt und Individualität unseres Premium-Tarifs sind einmalig am Markt. Hier haben wir insbesondere für Familien weitere Leistungen und Vorteile geschaffen. Denn gerade bei dieser Zielgruppe werden oft die laufenden finanziellen Belastungen unterschätzt, die nach dem Tod der versicherten Person weitergetragen werden müssen, wie zum Beispiel Betreuungskosten für die Kinder oder die häusliche Pflege der Eltern. Um diese Lücken kurzfristig zu schließen, haben wir zum Beispiel den Pflege-Bonus erweitert: Pflegte die versicherte Person bis zu ihrem Tod einen nahen Angehörigen, erhöht sich die Todesfall-Leistung.

FONDS exklusiv: Gibt es weitere Bereiche mit Leistungserhöhungen?

H. H.:
Ja, wir haben den Kinder-Bonus optimiert, der bislang die Todesfall-Leistung nur bei Geburt oder Adoption erhöhte: Da kleine Kinder eine deutlich intensivere Betreuung als ältere benötigen, steigt die Todesfall-Leistung für jedes Kind bis der Nachwuchs sechs Jahre alt ist. Der erweiterte Partnerschutz greift dann, wenn die versicherte Person und deren Ehegatte oder Lebenspartner innerhalb kurzer Zeit versterben. In diesem Fall wird ebenfalls mehr ausgezahlt.

FONDS exklusiv: Sie erwähnten den eGesundheitsCheck. Welchen Nutzen bietet dieses Tool Vermittlern und Kunden?

H. H.:
Der Online-Abschluss bietet Vermittlern und Kunden viele Vorteile: Sie müssen nur noch vier Gesundheitsfragen beantworten. Am Ende der Antragsstrecke folgt in der Regel direkt eine Entscheidung über den Antrag. Diese berücksichtigt bereits die Ergebnisse der Risiko- und Gesundheitsprüfung. Zudem wird der Beitrag umgehend ermittelt. Insgesamt reduziert sich der Aufwand für Vermittler und Kunden erheblich und die Policierung erfolgt schneller.