Meldungen | Investmentfonds
25.06.2018

Acatis gründet eigene KAG

Elf Fonds mit über 4 Milliarden Euro Volumen, die gemeinsam mit Universal-Investment aufgelegt wurden, werden an die neue Gesellschaft übertragen.

Hendrik Leber, Geschäftsführer Acatis

Hendrik Leber, Geschäftsführer Acatis

Foto: Acatis

Acatis und Universal-Investment stellen ihre langjährige Zusammenarbeit neu auf. Acatis übernimmt die Verwaltung der im Rahmen der bisherigen Kooperation gemeinsam aufgelegten Publikumsfonds selbst über eine eigene, neu gegründete Kapitalverwaltungsgesellschaft. Die Übertragung der Publikumsfonds erfolgt ab September schrittweise. Auch in dieser Konstellation werden die beiden Häuser künftig eng zusammenarbeiten. Acatis konzentriert sich auf das Portfolio- und Risikomanagement. Für alle anderen Prozesse setzt Acatis auch weiterhin auf Universal-Investment im Rahmen eines Sourcing-Mandates. Die langjährige Partnerschaft zwischen Acatis und Universal-Investment begann bereits 1997 mit der Auflage des Acatis Aktien Global Fonds. Insgesamt werden elf Fonds mit einem Volumen von über vier Milliarden Euro künftig von Acatis direkt gesteuert auf Basis der Administrationsplattform von Universal-Investment. „Die Gründung einer eigenen Kapitalverwaltungsgesellschaft gibt uns die grundsätzliche Möglichkeit, unsere Fonds auf unserer eigenen Plattform zu bündeln“, begründet Hendrik Leber, Geschäftsführender Gesellschafter von Acatis, diesen Schritt. Im Zuge des Aufbaus der neuen Plattform wurde das Unternehmen deshalb auch in Acatis Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH umbenannt. „Wir haben bei der Acatis zukünftig einfach mehr Verantwortung, was auch unserer gewachsenen Größe von aktuell 5,1 Mrd. Euro entspricht.“

Universal-Investment baut auch Insourcing-Aktivitäten aus

Das Sourcing-Geschäft, bei dem Universal-Investment für andere Kapitalverwaltungs-gesellschaften, Asset Manager oder Versicherungen Dienstleistungen von der Fondsbuchhaltung bis zu Front-End-Services erbringt, wuchs alleine in den vergangenen zwölf Monaten um über 40 Prozent auf nun 71 Milliarden Euro. Auch das Geschäft mit Fondsinitiatoren und institutionellen Anlegern entwickelt sich weiter sehr positiv. In der Summe konnte Universal-Investment das verwaltete Vermögen binnen Jahresfrist um 69 Milliarden auf nun 381 Milliarden Euro steigern.