Meldungen | Beteiligungen , Immobilien
20.04.2017

Betreutes Wohnen als Bauherrenmodell

Öko Wohnbau plant als Generalvertrieb die Umsetzung eines Bauherrenmodells für Betreutes Wohnen. Die Miteigentümergemeinschaft bzw. die Betreuungsleistungen übernimmt der Dienstleister Silver Living. Dabei wird die umfassende Sanierung eines Altbaus mitten in Graz als „Stadthaus" für Senioren in Anspruch genommen. Anleger können sich als Miteigentümer bei diesem Projekt beteiligen.

Wolfgang P. Stabauer, Geschäftsführer Öko Wohnbau

Wolfgang P. Stabauer, Geschäftsführer Öko Wohnbau

Foto: Öko Wohnbau

Durch den demografischen Wandel werden auch betreute Wohnformen für ältere Menschen als Thema für Immobilienanleger interessant. Das muss aber nicht unbedingt die Seniorenresidenz am Rande der Stadt sein. Das zeigt das jüngste Immobilienprojekt "Stadthaus Graz - Griesplatz" der Immobiliengesellschaft Öko Wohnbau. 24 barrierefreie und altersgerechte Wohneinheiten zwischen 40m² und 97m², ein Gemeinschaftsraum und ein Betreiberbüro werden hier entstehen. „Die Altsubstanz wird im Rahmen einer umfassenden Sanierung in eine neue Wohnform für Senioren unter dem Motto 'Selbstbestimmtes Wohnen im Alter' adaptiert", erklärt Geschäftsführer Wolfgang Stabauer. "Ein wichtiger Faktor dabei ist eine ideale innerstädtische Infrastruktur. Besonders erwähnenswert ist, dass in diesem Projekt eine alteingesessene Apotheke als Mieter bestehen bleibt." Der Innenhof wird als Garten für die Bewohner gestaltet. Das Land Steiermark fördert die Sanierung 15 Jahre lang über Annuitätenzuschüsse.

 

 



Anleger wird Bauherr

Anleger können sich über ein so genanntes Bauherrenmodell beteiligen. Dabei schließen sich mehrere Investoren zu einer Miteigentümergemeinschaft zusammen, die ein Objekt saniert und dann die Wohnungen vermietet. Die Miteigentümer stehen im Grundbuch, aber es werden ihnen keine einzelnen Wohnungen zugeordnet. Sie sind als Unternehmer vorsteuerabzugsberechtigt und können das Investment  in Form einer beschleunigten Abschreibung (1/15 AfA) abschreiben. Das geplante Gesamtinvestitionsvolumen beträgt 4,92 Mio. Euro. Das Management der Immobilie übernimmt die Silver Living Gruppe, ein Spezialist für betreutes Wohnen. "Die demografische Entwicklung erlaubt eine größtmögliche Absicherung der Auslastung und daher die Vermeidung des Leerstandrisikos", ist Stabauer überzeugt.

 

 

Visualisierung Rückansicht