Meldungen | Fondspolizzen
09.05.2018

HDI erweitert die Fondspalette für Lebensversicherungen

Die HDI Lebensversicherung AG setzt bei der Vorauswahl für die fondsgebundenen Lebensversicherung auf Zukunftsthemen wie Umwelttechnologie, erneuerbare Energie, Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

Michael Miskarik, HDI Österreich

Michael Miskarik, HDI Österreich

Foto: HDI

Insgesamt 15 neue Investmentfonds kommen bei HDI neu in das Angebot für fondsgebundenen Lebensversicherungen, nachdem sie den den internen Selektionsprozess bestanden haben. „Zukunftsthemen sowie eine klare Werteorientierung nehmen im neuen Lebenswert-Programm von HDI Leben einen zentralen Stellenwert ein. Unser Anspruch ist, unsere Kunden für diese Themen zu sensibilisieren und ihnen im Rahmen unserer fondsgebundenen Lebensversicherung ein entsprechend attraktives Angebot zur Verfügung zu stellen“, sagt Michael Miskarik, Niederlassungsleiter der HDI Lebensversicherung AG in Österreich. Unter den nun ausgewählten Fonds befinden sich unter anderem der BGF New Energy, der Parvest Aqua PC sowie der Global Technology Fund von Fidelity. „Mit einem verwalteten Fondsvolumen von rund einer Milliarde Euro ist der Parvest Aqua einer der weltweit führenden Umwelttechnologie-Fonds. Spezialisten aus unterschied­lichen Bereichen unterstützen das Fondsmanagement bei der Investmentanalyse, darunter Ingenieure, ehemalige Mitarbeiter von Umweltbehörden, sowie Infrastruktur- und Regulierungsexperten“, erklärt Christian Wagner, HDI-Produktmanager in Österreich. Neu in der Liste sind auch der Ampega DividendePlus sowie der Schroder ISF Asian Equity Yield, die eine nachhaltige Dividendenstrategie verfolgen.

Performance und Steuervorteil

„Investments mit Schwerpunkten in den Bereichen Umwelttechnologie bzw. erneuerbare Energie aber auch Digitalisierung bringen ein überdurchschnittliches Performancepotenzial mit und sollten in einem breit gestreuten Portfolio berücksichtigt werden Mit den jüngsten Neuzugängen können unsere Kunden von diesen Entwicklungen profitieren“, ist Wagner überzeugt. „Ein weiterer Vorteil: Bei einer langfristigen Veranlagung sind die Wertzuwächse innerhalb der fondsgebundenen Lebensversicherung steuerfrei.“ Lediglich auf die laufende Versicherungsprämie fällt eine Versicherungssteuer in Höhe von 4 Prozent an.