Meldungen | Exchange Traded Funds, Nachhaltigkeit
09.11.2017

Lyxor startet ersten europäischen Themen-ETF zur Gleichberechtigung

Der "Lyxor Global Gender Equality UCITS ETF" berücksichtigt die Unternehmenspolitik zur Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Die NGO Equileap liefert die Daten für den Auswahlprozess.

Diana van Maasdijk, CEO Equileap

Diana van Maasdijk, CEO Equileap

Foto: Equileap

Mit der Auflage des Lyxor Global Gender Equality UCITS ETF baut der französische ETF-Anbieter seine Palette nachhaltiger Produkte weiter aus. Der erste ETF seiner Art in Europa berücksichtigt weltweit Unternehmen, die die Förderung von Mitarbeitern unabhängig von ihrem Geschlecht besonders stark in ihrer Firmenpolitik berücksichtigen. Der ETF entstand in Zusammenarbeit mit Equileap, einer Non-Profit-Organisation zur Förderung der Gleichberechtigung am Arbeitsplatz, und dem Indexanbieter Solactive. Er richtet sich an all jene Anleger, die verantwortungsvolles Investieren und Rendite gewinnbringend verbinden möchten. Vergleichsuntersuchungen zeigen, dass dies durchaus möglich ist. So erzielte die dem ETF zugrundeliegende Global Gender Equality Strategy in den vergangenen sechs Jahren ein um 10,7 Prozent besseres Ergebnis als der MSCI World Index. Nach Angaben der internationalen Investorengruppe PRI zählt die Gleichstellung mit zu den wichtigen ESG-Kriterien für nachhaltig ausgerichtete Anleger.

Führungspositionen und gleiche Bezahlung

Der Auswahlprozess des Index beruht auf einschlägigen Daten, die von Equileap für 3.000 Unternehmen aus 23 Ländern regelmäßig erhoben werden. Anhand einer 19 Punkte umfassenden Bewertungsmethodik werden die 150 besten Unternehmen herausgefiltert. Die einzelnen Prüfpunkte verteilen sich auf vier Hauptbereiche: Ausgewogenheit bei der Besetzung von Führungspositionen und innerhalb der Gesamtbelegschaft, gleiche Bezahlung, Maßnahmen zur Verbesserung der Gleichstellung sowie Bekenntnis zum Grundsatz der Förderung von Frauen. Jede Firma muss eine Marktkapitalisierung von mindestens 2 Milliarden US-Dollar sowie ein tägliches Handelsvolumen von mindestens 5 Millionen US-Dollar aufweisen. Alle Werte werden im Index gleichgewichtet und jährlich ausbalanciert. Der physisch replizierende Lyxor Global Gender Equality UCITS ETF hat eine Gesamtkostenquote (TER) von 0,35 Prozent und wird an der Euronext Paris gehandelt.

Mit dem neuen ETF reagiere man auf die steigende Nachfrage nach Investmentlösungen, die an den Grundsätzen der Nachhaltigkeit ausgerichtet sind, heißt es von Lyxor. "Allein bis Oktober dieses Jahres haben entsprechende ETFs am europäischen Markt Mittelzuflüsse in Höhe von 2 Milliarden Euro erzielt und das Gesamtvolumen auf fast 6 Milliarden Euro nach oben getrieben", weiß Arnaud Llinas, Leiter ETF und Indexing bei Lyxor. Diana van Maasdijk, CEO bei Equileap, ergänzt: "Unsere umfangreiche Datenbasis sowie die Bewertung der Unternehmen sind ein wichtiger Schritt für mehr Transparenz in Sachen Gleichstellung. Die Verknüpfung dieser Informationen mit einem Investmentprodukt ist ein weiterer wichtiger Schritt im Bemühung für mehr Gleichstellung in der internationalen Wirtschaft."