Meldungen | Nachhaltige Investments, Pensionskassen
07.10.2019

Nachhaltige Pensionskassen mit ÖGUT-Zertifizierung ausgezeichnet

Erstmalig wurde mit der Uniqa auch eine Versicherung bei der jährlichen Zertifitierung für ihre nachhaltige Veranlagung prämiert.

Foto: ÖGUT

Am 7. Oktober wurden im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) die Betrieblichen Vorsorgekassen geehrt. Diese veranlagen die Gelder der österreichischen ArbeitnehmerInnen nach nachhaltigen Kriterien und sind damit absolute Vorreiter im Bereich der nachhaltigen Geldanlagen. Jedes Jahr unterziehen sie sich der Prüfung und Zertifizierung der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT). „Nachhaltige Investitionen sind eine wichtige Stütze für die Erreichung unserer Klimaziele. In der #mission 2030 – der österreichischen Klima- und Energiestrategie haben wir deshalb „Green Finance“ als ein Leuchtturm-Projekt präsentiert“, sagt Nachhaltigkeitsministerin Maria Patek im Vorfeld der Veranstaltung. „Auch die betrieblichen Vorsorgekassen sind hier echte Vorbilder – sie zeigen seit vielen Jahren, wie Nachhaltigkeit ins Kerngeschäft der Finanzbranche integriert werden kann.“ Monika Auer, Generalsekretärin der ÖGUT, hob die Leistung der Uniqa Österreich als Versicherer hervor: „Laut FNG-Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2019 belegen die österreichischen Vorsorgekassen mit 11,5 Mrd. Euro wieder Platz 1 bei den institutionellen Anlegern. Versicherungen sind die zweitwichtigsten institutionellen Investoren. Vor diesem Hintergrund freut es mich auch besonders, 2019 erstmals die Veranlagung einer Versicherung, der Uniqa Österreich auszeichnen zu dürfen.“ Im Rahmen eines Festaktes gratulierte Michaela Seelig, Leiterin der Abteilung Nachhaltige Finanzen und Standortpolitik der Klimasektion des BMNT in Vertretung von Bundesministerin Maria Patek den ausgezeichneten Vorsorge- und Pensionskassen sowie der Versicherung zu ihrer Vorreiterrolle als nachhaltige Anleger und verlieh die ÖGUT-Nachhaltigkeitszertifikate.

Ergebnisse der Zertifizierung 2018

Für das Berichtsjahr 2018 verleiht die ÖGUT „Gold" an die Bonus Vorsorgekasse, die fair-finance, die Valida Plus, an die VBV–Vorsorgekasse und an die Niederösterreichische Vorsorgekasse. Die Allianz Vorsorgekasse, die APK Vorsorgekasse sowie die BUAK Betriebliche Vorsorgekasse wurden mit Silber ausgezeichnet. Die einzige Pensionskasse, die sich bereits seit Beginn prüfen lässt, die VRG 1 (Veranlagungs- und Risikogemeinschaft) der Bonus Pensionskassen AG und die Veranlagung der Uniqa in Österreich, die erstmalig geprüft wurde, erhielten die Auszeichnung in Bronze.

Neben den institutionellen Investoren wurden auch den AbsolventInnen der „ÖGUT-Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen“ die Urkunden verliehen. „Die Weiterbildung Nachhaltige Geldanlagen ermöglicht es Finanzberatern und Vermögensverwaltern, ihre Dienstleistungen nicht nur auf Basis ökonomischer Kriterien anzubieten, sondern ergänzend ökologische, soziale und ethische Faktoren mit einzubeziehen“, erklärte Monika Auer. Die Nachfrage sei groß, österreichweit haben schon knapp 400 BeraterInnen das Weiterbildungsangebot in Anspruch genommen.