Meldungen | Awards, Private Equity
08.05.2014

Private Equity-Journalistenpreis geht an „Presse“-Team

Der vom Private Equity-Spezialisten RWB initiierte Preis ging an Christine Kary und Beate Lammer, die die Seite „Mein Geld“ für die Tageszeitung verantworten. Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro dotiert.

Christine Kary und Beate Lammer

Christine Kary und Beate Lammer

Foto: RWB/ots

Der erste Private Equity-Journalistenpreis geht an Christine Kary und Beate Lammer. Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung wurde vom Private Equity-Spezialisten RWB ins Leben gerufen. Am 7. Mai 2014 fand die feierliche Verleihung im Arcotel Wimberger in Wien statt. Christine Kary und Beate Lammer sind in der Tageszeitung "Die Presse" hauptsächlich für den Teil "Mein Geld" zuständig. Im Jahr 2013 haben sich Kary und Lammer stark mit den Auswirkungen des Alternative-Investment-Fondsmanager-Gesetzes (AIFMG) beschäftigt. In ihren Beiträgen ging es vor allem um die Fragen: Dürfen Privatpersonen künftig überhaupt noch in Private Equity-Fonds investieren? Und wie riskant sind Private Equity-Fonds für Kleinanleger?

Insgesamt wurden 27 Beiträge aus dem Jahr 2013 zum Private Equity-Journalistenpreis eingereicht. Die Arbeit der beiden Wirtschaftsjournalistinnen wurde von einer unabhängigen Jury aus Finanz- und Medienexperten mit großem Vorsprung an die erste Stelle gereiht. "Christine Kary und Beate Lammer haben es erstklassig verstanden, ein komplexes Thema für ihre Leser aufzubereiten", sagte Horst Güdel, Vorstand der RWB Group AG, in seiner Laudatio auf die Preisträgerinnen. "Sie haben sich intensiv mit der Anlageklasse Private Equity beschäftigt ihre hohe Sachkompetenz liest man in der jeder Zeile." Zudem ermunterte Güdel Journalisten, sich verstärkt mit Kapitalanlage-Themen zu beschäftigen: "Eine objektive Information ist in diesem Bereich ein ungemein wertvoller Dienst am Medienkonsumenten. Deshalb haben wir den Journalistenpreis ins Leben gerufen: Wir wollen eine ausgewogene Auseinandersetzung mit Private Equity motivieren." Denn International sei Private Equity stark im Kommen, meint Güdel. "Allein in den zwölf größten europäischen Private Equity-Märkten sind zwischen 2007 und 2012 fast 250 Mrd. Euro an Private Equity in über 19.400 Unternehmen investiert worden."