Meldungen | Versicherungen, Vorsorge
30.05.2022

Stadtentwicklungsprojekt VIENNA TWENTYTWO im Fokus

Die Raiffeisen Immobilien KAG und die Valida Vorsorge Management verstärken ihr Engagement als nachhaltige Investoren.

Martin Sardelic, Valida Vorsorge Management

Martin Sardelic, Valida Vorsorge Management

Valida Vorsorge Management

Die Raiffeisen Immobilien KAG investiert als Globalinvestor für einen institutionellen Fonds der Valida Pensionskasse und der Valida Vorsorgekasse in ein nachhaltiges Hotelprojekt in Wien Donaustadt. Die österreichische Verkehrsbüro Group, hat dafür einen 20-jährigen Pachtvertrag unterzeichnet und wird darin das Szenehotel „Bassena“ betreiben. Das Hotel Bassena Wien Donaustadt steht kurz vor der Fertigstellung und eröffnet im dritten Quartal 2022. Analog zum bestehenden Bassena Wien Messe Prater ist das Vier-Sterne-Haus gleichzeitig quirliges Szenehotel und erholsamer Rückzugsort. 198 Zimmer mit je knapp 17 m² sind auf acht Stockwerke verteilt.

Martin Sardelic, CEO der Valida Vorsorge Management, freut sich über den Neuerwerb: „Der Standort ist aufgrund der guten Anbindung an das Öffi-Netz für uns sehr attraktiv. Die Innenstadt ist in rund zehn Minuten erreichbar. Die Naherholungsgebiete Donauinsel, Donaupark und Alte Donau sind nur wenige Minuten entfernt. Donauzentrum und Donau Plex sowie die Eissporthalle Steffl Arena liegen in unmittelbarer Nähe. Auch das Herz der Verwaltung des Bezirks, das Bezirksamt Donaustadt, zieht in eines der benachbarten Bürogebäude am Standort ein.“

Nachhaltigkeitszertifizierung durch ÖGNI

Auch Matthias Marhold, Geschäftsführer der Raiffeisen Immobilien KAG, ist vom Ankauf überzeugt: „Das Hotelgebäude setzt in Sachen Nachhaltigkeit hohe Maßstäbe, es werden fast ausschließlich erneuerbare Energiequellen, beispielsweise Geothermie für Wärme und Kühlung, genutzt. Die hohe ökologische und ökonomische Qualität des Gebäudes wird besonders durch die Vorzertifizierung mit Gold der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilien, ÖGNI, unterstrichen. Das Objekt zeichnet sich durch seinen renommierten Betreiber sowie die hohen Nachhaltigkeits-Standards und den attraktiven Standort aus, und ist aus Investorensicht somit ein zukunftsträchtiges und langfristiges Investment.“

Nachhaltige Stadtentwicklung VIENNA TWENTYTWO

Das Quartier VIENNA TWENTYTWO, bestehend aus insgesamt sechs Objekten, verfügt über einen breiten Nutzungsmix aus Wohnungen, Büroflächen, Hotel, Gastronomie und Einzelhandelsflächen. Eine Energiezentrale versorgt das gesamte neue Stadtviertel mit Wärme- und Kälteenergie. Das Quartier VIENNA TWENTYTWO hält ein Vorzertifikat für die Quartierzertifizierung von ÖGNI in Gold. Auch die einzelnen Gebäude – abgesehen vom Wohnturm – sind vorzertifiziert.