Meldungen | Versicherungen
14.02.2019

Vienna Insurance Group gründet erstes Start-up im Konzern

Unter der Leitung der Wiener Städtische Versicherung setzt das neue Tochter-Unternehmen viesure auf Zukunftstrends in der digitalen Kundenservicierung. Kooperiert wird zudem mit dem startup300-Netzwerk.

Karin Kafesie, Dieter König

Karin Kafesie, Dieter König

Fröhlich/Lux und Lumen

Die größte Konzerngesellschaft der VIG, die Wiener Wiener Städtische Versicherung, gründet im im Rahmen des Arbeitsprogramms "Agenda 2020" ein internes digitales Unternehmen ("Corporate Start-up"). Ziel des „viesure innovation center“ (kurz viesure) ist, die Interaktion zu den Versicherungskunden auf rein digitaler Basis einfacher, schneller und transparenter zu machen. Darunter ist unter anderem die Schaffung eines digitalen Ökosystems, die Digitalisierung interner Prozesse zum Kunden oder innovative Services mit Zusatznutzen zu verstehen. „Damit können wir noch rascher auf veränderte Kundenbedürfnisse, kulturellen Wandel und Veränderungen am Markt reagieren. viesure trägt dazu bei, die Innovationsführerschaft der Wiener Städtischen am österreichischen Markt zu festigen“, betont Robert Lasshofer, Generaldirektor der Wiener Städtischen Versicherung. Ihren Sitz wird die neue Gesellschaft am Innovations-Hotspot „Talent Garden Vienna“ in der Liechtensteinstraße im 9. Wiener Bezirk haben. Darüber hinaus bietet die enge Kooperation mit dem startup300-Netzwerk die Möglichkeit, neue Geschäftsmodelle im digitalen Wandel zu testen und weiterzuentwickeln.

Die Geschäftsführung von viesure übernehmen Karin Kafesie und Dieter König, ein Team, das bereits andere Innovationsprojekte der Wiener Städtischen entwickelt und umgesetzt hat. Karin Kafesie verfügt über langjährige Branchenerfahrung und leitet das Strategische Marketing und die Kundenkommunikation in der Wiener Städtischen. Dieter König beschäftigt sich seit 20 Jahren mit Digitalisierung und Nutzung von modernsten Technologien und hatte Führungspositionen bei einem globalen IT-Player inne.